Was bedeutet Open Banking?

Was bedeutet Open Banking?

Open Banking ist keine Modeerscheinung oder ein Hype – es ist eine nachhaltige Veränderung, wie wir in Zukunft unsere Bankgeschäfte tätigen. Nicht nur als Privatpersonen, sondern auch als Unternehmen.  

Open Banking ermöglicht das Nutzen von Bankdienstleistungen außerhalb der Banking-Oberfläche der eigenen Bank, beispielsweise mithilfe einer App. Diese wird von einem Drittanbieter zur Verfügung gestellt und integriert das klassische Banking sowie weitere Finanzdienstleistungen bzw. Services in einer externen Oberfläche.

API Banking – wie Open Banking häufig auch bezeichnet wird – wird oft als problematisch für klassische Finanzinstitutionen gesehen, dabei birgt es ebenso für Banken enorme Chancen. Innovative Neobanken nutzen die Möglichkeiten des Open Banking bereits, um ihren Kunden einen noch besseren Service zu bieten.

Wie ist Open Banking für Drittanbieter möglich?

Möglich macht es die PSD2, die Zahlungsdienste-Richtlinie aus dem Jahr 2015 für Banken innerhalb der EU. Diese Richtlinie verpflichtet Finanzinstitute zur Öffnung der Bankenlandschaft für Drittanbieter. Voraussetzung ist selbstverständlich grundlegend die Zustimmung und die Nutzung durch den Kunden selbst. Jedoch sind viele Banken zurückhaltend, was das Angebot von Open Banking Lösungen in Kooperation mit Drittanbietern angeht, da sie den Verlust ihrer Bankkunden und Kundendaten fürchten.  

Wie funktioniert Open Banking?

Open Banking ist mithilfe von Schnittstellen möglich – daher der Begriff API Banking. Mittels dieser Schnittstellen können unterschiedlichste Bankdaten und Finanzdienstleistungen schnell und unkompliziert in Apps oder Softwarelösungen integriert und Informationen ausgetauscht werden. Schnittstellen werden von den Banken selbst zur Verfügung gestellt oder aber von Finanzdienstleistern, wie beispielsweise finAPI.
Damit wird Banking insbesondere für Anwender nicht nur moderner, sondern auch vielseitiger und komfortabler.

Vorteile von Open Banking Anwendungen für Unternehmen

Das heißt konkret:

Open Banking Lösungen ermöglichen beispielsweise Multibanking in nur einer Oberfläche. Sie geben einen Überblick über alle bestehenden Bankkonten – auch, wenn diese bei unterschiedlichen Finanzinstituten eröffnet wurden. Ebenso lassen sich sämtliche Transaktionen übersichtlich darstellen und auswerten.

Weiterhin ist es dank Open Banking zulässig, Überweisungen aus einer externen App heraus auszulösen oder SEPA-Lastschriftmandate zu erteilen. Und das, ohne in der jeweiligen Banking-Oberfläche der Bank eingeloggt zu sein.

Open Banking Lösungen sorgen zudem dafür, dass alle wichtigen Finanzkennzahlen an einem Ort zu finden sind – ein wichtiger Punkt im Business Alltag. Damit wird das Zusammenführen von Daten aus unterschiedlichen Quellen in Excel-Tabellen oder anderen Auswertungstools obsolet und spart viel Zeit, die für wertschöpfende Aufgaben aufgewendet werden kann.

Fazit

Open Banking ist eine grandiose Möglichkeit – insbesondere für Unternehmen –, um Zeit zu sparen, Ressourcen effizienter sowie wertschöpfender zu nutzen und auch bei einer Vielzahl an Konten den Überblick über die eigenen Finanzen zu behalten.

Du willst herausfinden, wie dein Unternehmen davon profitiert, Bankingprozesse in Salesforce zu integrieren? Klicke hier, um zu unseren Kontaktdaten sowie unserem Kontaktformular zu gelangen und wir beantworten dir alle deine Fragen!

X

Dein Onlinebanking direkt in Salesforce

Wirf einen Blick in die Salesforce App und schau dir jetzt unser Demo Video an!

Jetzt Demo Video ansehen

Weitere empfohlene Artikel

Alle Artikel in der Übersicht anzeigen

Basics

Future Finance: Das ist wichtig, um morgen erfolgreich zu sein

Der digitale Wandel bringt zahlreiche innovative Technologien und neue Strukturen mit sich. Und auch in der Welt der Finanzen stehen wir am Beginn revolutionärer Veränderungen, getrieben durch die Digitalisierung und die zunehmende Datenflut. Wie du die Datenflut richtig navigierst und was wichtig ist, um in Zukunft erfolgreich zu sein, erfährst du hier.

Zum Artikel

Basics, Salesforce

Diese leistungsstarken Salesforce Tools helfen dir im Finance Bereich

Welche Salesforce Tools eignen sich am besten für deine Finanzabteilung und warum? Erfahre hier mehr über effiziente Salesforce Lösungen, die deinen Finance-Bereich garantiert revolutionieren.

Zum Artikel

Basics

Prozessoptimierung 1.0 – die Basics erklärt

Jedes Unternehmen weiß, wie wichtig das Thema Prozessoptimierung ist, aber wirklich greifbar ist es selten.
Was bedeutet Prozessoptimierung genau? Wo fängt man an, an welcher Stelle hört man auf? Viele Fragen, die wir auf unserem Blog in Zukunft beantworten wollen.

Zum Artikel

Basics

Finanzverfahren im Vergleich: EBICS oder HBCI/FinTS?

Die Wahl des richtigen Verfahrens zur Abwicklung von Bankgeschäften ist für Unternehmen von entscheidender Bedeutung. Wir erklären, was EBICS und HBCI/FinTS sind, was die Standards können und beleuchten die Unterschiede, um dir bei der Wahl des passenden Verfahren für dein Unternehmensbanking zu helfen.

Zum Artikel